Serien, die ihr nicht verpassen solltet

Jetzt im Sommer habe ich bemerkt, dass ich viel lieber die Zeit draußen in der Sonne verbringe und ein Buch lese, anstatt mich im Zimmer zu verstecken um eine Serie zu schauen. Aber schön langsam kommt der Herbst und die Tage und Nächte werden kühler, zumindest in Österreich. Und zu dieser Zeit muss ich gestehen, ein echter Serienjunkie zu sein. Einfach im Bett einkuscheln mit Soulfood und Kuschelpulli und Serien suchten. Deshalb verrate ich euch heute meine All-time-favourites, aber aufpassen, Suchtgefahr!

Desperate Housewives

Ganz oben auf meiner Liste steht natürlich dieser Klassiker. Hab’s schon zwei mal komplett durch, einmal auf Deutsch und dann auf Englisch. Für alle die denken, dass sei langweilig, nur weil es um Hausfrauen und ihre Geschichten geht, lasst mich euch versichern, ihr täuscht euch! Kaum zu glauben was für Leichen die unscheinbaren Häuser der Wisteria Lane im Keller liegen haben.

Pretty little Liars

Und nochmal was aus dem Mystery-Genre, ich lieb’s einfach, sorry not sorry. Es geht um ein Mädchen, dass vermisst wird und ein Jahr später bekommen ihre Freundinnen komische Nachrichten von einem Anonymus. Er scheint all ihre Geheimnisse zu kennen und damit ihre Leben zu zerstören. Zugegeben, manchmal passieren wirklich abgedroschene Dinge, unschuldige Freunde werden verdächtigt, während viel unscheinbarere „gute“ Menschen auf die böse Seite wechseln. Aber trotz ganz vielen unrealistischen Quatsch hab ich die Serie schon zwei mal durchgesuchtet. Man kann sich einfach ganz gut in die einzelnen Charaktäre hineinversetzen und mitfiebern und das macht finde ich eine gute Serien aus!

Orphan Black

Um ehrlich zu sein hab ich die Serie nie fertig geschaut und hab keinen Plan warum. Bis zur dritten Staffel bin ich gekommen und hab’s eigentlich mega spannend gefunden, die ganze Sache mit den Klonen und so weiter, weshalb ich echt nicht mehr weiß aus welchem Grund ich damals aufgehört hab. Aber ich werd’s auf jeden Fall bei Gelegenheit nachholen mir allen nochmal bis zum Ende anzusehen.

Devious Maids

Ähnlich wie Desperate Housewives und auch vom selben Producer, nur geht’s hier um Putzfrauen anstatt Hausfrauen. Wie gesagt, klingt langweilig, ist es aber ganz und gar nicht. Von den Charaktären ist mir Desperate Housewives schon lieber, da es auch viel länger dauert und man sie somit viel besser kennenlernt, aber ich finde diese Serie ist trotzdem sehr unbekannt und hätte mehr Aufmerksamkeit verdient.

Orange is the new black

Bekomme ich bitte Applaus dafür, dass es auch eine Serie aus einen anderen Genre in mein Ranking geschafft hat? Die Serie kennt ihr bestimmt, handelt von einem Frauengefängnis und allem, was sich hinter den Mauern abspielt. Ich habe nich so mitgefiebert wie bei manchen anderen, aber ich fand es sehr unterhaltsam und ich denke es ist ohnehin Geschmackssache. Ich habe von einer Menge Leute gehört, wie sehr sie diese Serie hypen und andere Serien, die ich über alles liebe, dafür weniger toll finden. Mal reinzuschauen ist aber mit Sicherheit kein Fehler.

Breaking Bad

Die Idee einen Lehrer zu jemanden zu machen, der in einem alten abgeranzten Wohnwagen mit einem seiner ehemaligen Schüler Meth kocht, ist ja schon einmal sehr originell, würde ich behaupten. Dass er dann auch noch zum bekanntesten Dealer der Stadt wird, weil sein Meth durch seine Chemie-Kenntnisse richtig gut sein soll, trumft da nochmal drauf. Ich möchte gar nicht zu viel verraten, also wenn ihr über die Beweggründe seiner Taten erfahren wollt, schaut es euch an. Ich bezweifle stark dass ihr es bereuen würdet. 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s