When in Barcelona / Travelguide

Sonne, Palmen, Meerluft, Hola Barcelona! Aber gleichzeitig aber auch Hola kleine Gassen, überfüllt von Touristen und Stadtlärm. Mit all seinen Facetten, den guten und den schlechten, hat mir Barcelona den Atem geraubt. Ich habe hier soviel erlebt in den zwei Wochen, die ich diese Stadt mein Zuhause nennen durfte. Und weil ich hier so glücklich war und definitiv zurückkommen werde, teile ich heute mit euch die schönsten Orte und Momente meiner Reise. Da ich aber so viele Eindrücke gesammelt habe, die sich nicht in Worte fassen lassen, kommen mehrere Blogposts zu dieser Zeit. Fangen wir mal mit den Must-See’s für alle Touristen an, enjoy it! 🙂

Boqueria Market & la Rambla

Der Duft von Käse und einer Menge anderer leckerer Sachen und die strahlenden Farben der zahlreichen frischen Früchte und Blumen laden ein diesen Markt zu besuchen. Und ich könnte wirklich Stunden dort verbringen, weil er riesengroß ist und es so ziemlich alles dort zu kaufen gibt. Auch die Rambla, die beliebte Einkaufsstraße ist ein schöner Zeitvertreib. Durch die Stände schlendern und hier und da mal eine Postkarte oder ein süßes Armband mitnehmen. Also wer Märkte und Einkaufsstraßen mag, ist hier richtig!

22901326_912802085545025_1893654519_n22894755_912802088878358_329179245_n.jpg

La Catedral

Bin zwar nicht reingegangen, aber ist von außen einfach wunderschön anzusehen, ein sehr beeindruckendes Gebäude, das meiner Meinung nach unterschätzt wird.

23022051_912802128878354_1861412199_n

Barceloneta Beach & el Port

Logisch, am Strand kommt man kaum vorbei. Ich hab’s geliebt, dass das Wetter Ende Oktober und Anfang November hier noch so unglaublich sonnig und einfach schön war. Und der Hafen war auch echt schön zum durchspazieren. Der einzige Nachteil war, dass an jeder Ecke diese Straßenverkäufer stehen, die ziemlich nervig sein können.

DSC_0360.jpg

Bunkers del Carmel

Zugegeben ein riesen Anstieg, den ich einen Tag nach Halloween eher weniger genossen habe. Aber all die Berge und Stufen sind es so wert, wenn man dann den Ausblick von oben sieht. Traumhaft! Am schönsten ist es von dort aus den Sonnenuntergang zuzusehen und dann die beleuchtete Stadt im Dunklen zu beobachten.

Sagrada Familia

Die wohl typischte Sehenswürdigkeit für Touristen ist die von Antoni Gaudi erbaute Kirche, die allerdings rund um die Uhr restauriert wird und weshalb dort immer eine Baustelle ist. Trotzdem war’s beeindruckend, von innen und von außen. Aber, hingegen all den anderen Meinungen vieler Menschen, ist es nicht mein Lieblingsgebäude von Gaudi.

dsc_0192.jpg

Park Guell

Eines meiner Favoriten, wegen der wunderschönen Natur und den bunten Mosaikdächern und Häuserfassaden, die daraus hervorschimmern. Für alle die’s nicht wissen – ist auch von Gaudi.

Casa Milá & Casa Batlló

Der letzte Punkt den ich von Gaudi erwähne – Versprochen! Aber diese Häuser sind wirklich sehr sehr schön mit den schwungvollen und ausgeschmückten Fassaden. In’s Casa Milá sind wir auch hineingegangen und ich finde es wirklich sehenswert, auch wenn der Preis meiner Ansicht nach ein bisschen zu teuer ist.

23364956_917906298367937_1647680759_n.jpg

23415988_917906281701272_318909762_n.jpg

Montjuic

Der Hausberg Barcelonas, der ganz bequem mit der Gondel erreicht werden kann. Oder ein bisschen weniger bequem, so wie wir das gemacht haben, zu Fuß erklommen werden kann. Aber wie bei den Bunkers del Carmel, war’s die Aussicht wirklich wert. Und wir sind auch bei vielen sehenswerten Gebäuden und Gärten vorbeigekommen am Weg, also war’s halb so schlimm. Dort oben gibt’s auch ein Schloss, das man besuchen kann, aber wir haben es sich nur von außen angeschaut und haben den 360 Grad Ausblick über ganz Barcelona genossen.

Fontana Mágica am Placa de Espanya

Ein Beispiel für die gerade genannten sehenswerten Dinge sind die riesigen Fontänen am Fuß des Bergs. Wir waren untertags dort, was schon beeindruckend genug ist. Aber anscheinend leuchten diese in der Nacht in allen möglichen Farben und das soll wunderschön anzusehen sein. Einer der vielen Gründe wieder einmal zurück zu kommen.

Arc de Triomf & Parc de la Cituadella

Ein riesen Bogen mit unglaublich schöner Architektur, der in einen sehr schönen Park führt, der perfekt ist für lange Spaziergänge. Meiner Meinung nach war ich ja zur perfekten Zeit dort. Ein bisschen buntes Laub am Boden und gleichzeitig strahlender Sonnenschein. Ein bisschen den Enten, Gänsen und Tauben am Teich zusehen und über Gott und die Welt reden.

dsc_0296.jpg

DSC_0326.jpg

So, das waren die wichtigsten und schönsten Orte, aber es gibt noch so viele andere, die ich unmöglich hier zusammenfassen kann. Ich kann einfach nur jedem von euch empfehlen hier her zu kommen und euch selbst von der Schönheit und Vielfältigkeit dieser Stadt zu überzeugen.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s