New Year’s Resolutions

„New Year, New Me“ – Oh wie oft ich mir das schon vorgenommen habe. Viel zu oft war ich unzufrieden mitten im Jahr und hab zu mir selbst gesagt „nächstes Jahr wird alles besser“. Und dann Stand Silvester vor der Tür und ich hab bis dorthin nie etwas geändert, weil ich fest entschlossen war, all die Dinge ab dem ersten Tag im neuen Jahr ganz anders zu machen. Wenn ich so zurückdenke ist diese Verhaltensweise total unlogisch und trotzdem geht’s fast allen Menschen so. Zugegeben, im Jahr 2017 hat das ganze Theater eigentlich sogar mehr oder weniger geklappt. Ich hab meinen Autoführerschein gemacht, meine Schule abgeschlossen und die Matura geschafft, bin gereist und hab endlich meinen Traum eines eigenen Blogs verwirklicht. Eigentlich gar nicht so schlecht, oder? Trotzdem gab’s 2017 viele Momente in denen ich unglücklich war. Unzufrieden mit mir selbst, mit meinem Umfeld und mit all dem, was ich Alltag nannte.

In den letzen Monaten hat sich aber mein ganzes Denken ziemlich verändert. Ich habe aufgehört so sehr in der Zukunft (oder in der Vergangenheit) zu leben. Wenn mich jetzt etwas stört, dann warte ich nicht bis Montag, nicht bis zum Ersten des neuen Monats, und schon gar nicht auf den Beginn des neuen Jahres, sondern ändere es gleich. Jeden Tag haben wir die Chance unser ganzes Leben zu verändern und alles was wir dafür tun müssen ist aktiv handeln. Nicht darauf warten, dass es besser wird. Denn ich kann euch versichern, dass nichts einfach so von selbst besser wird, ohne, dass ihr dafür einen Finger rühren müsst. Also, TUN!

Nichts desto trotz ist heute Silvester und natürlich habe ich immer noch Ziele und Träume für’s Jahr 2018, auch wenn diese glücklicherweise ganz anders aussehen, als die vorherigen Jahre. Ich habe absolut keinen Plan wohin mich das Universum dieses Jahr hinführt, aber ich weiß, dass es da ein paar Dinge gibt, die mich glücklich machen würden. Diese möchte ich hier mit euch teilen.

Fangen wir mal mit meinem neusten Baby an, dem Blog. Früher wäre mein Ziel vielleicht gewesen, eine bestimmte Anzahl von Followern in einen bestimmten Zeitraum zu bekommen, oder ähnliches. Heute wünsche ich mir nur, meinen Traum weiter zu führen und nicht aufzugeben. Die Freude am Schreiben und meine Gedanken mit euch zu teilen nicht zu verlieren und mit jedem Beitrag ein bisschen besser zu werden.

Mein nächster Punkt hat mit meiner persönlichen Entwicklung zu tun. Ich möchte neue Erfahrungen sammeln und neue Dinge lernen. Dazu gehören viele Dinge: Bücher lesen, Menschen kennen lernen, Rezepte ausprobieren, spontaner und entspannter an Dinge herangehen, dankbar sein, für all das was ich habe, ein bisschen mehr von der Welt sehen, neue Dinge ausprobieren und und und. Einfach mehr in’s Leben verliebt sein. Und ich denke, dass sich diese Pläne perfekt umsetzen lassen, mit meinem Vorhaben so viel wie möglich zu reisen. 

Einen klitzekleinen Vorsatz gibt’s da noch, den ich früher immer falsch formuliert habe. Ihr könnt es euch bestimmt schon denken was jetzt kommt. Früher wollte ich immer abnehmen. Das war immer einer der wichtigsten Dinge auf meiner Liste für’s nächste Jahr. Ein bisschen geschafft hab ich’s dann mal kurz, was aber nicht lange angehalten hat. Aber wie gesagt, mein Denken hat sich verändert und heute möchte ich das ganz anders formulieren. Ich arbeite nicht darauf hin eine bestimmte Zahl auf der Waage zu erreichen, weil diese Zahl für mich sowieso keine Bedeutung mehr hat, sondern einfach gesund zu sein. Meinen Körper gut zu behandeln mit gutem Essen und dem für mich richtigen Maß an Bewegung. Ich nehme mir nicht vor auf Fastfood, Zucker oder Sonstiges zu verzichten, sondern einfach eine ausgewogene Ernährung zu haben. Die richtige Balance zwischen gesund und meinem vielgeliebten Comfortfood. Und ich nehme mir nicht vor eine bestimmte Anzahl von Tagen in der Woche zum Sport zu gehen, sondern einfach mehr Bewegung in meinen Alltag einzubauen und Sport zu machen, wenn es mir Spaß macht, weil ich überzeugt davon bin, dass es mir mehr Energie gibt, als faul herum zu liegen.

Und das war’s. Drei absolut machbare Dinge mit dem selben Ziel: glücklich zu sein. Jetzt würde ich wirklich gerne wissen wie eure Meinung zu Neujahrsvorsätzen ist und ob ihr euch für 2018 welche vorgenommen habt. Und natürlich wünsch ich euch allen einen wunderschönen Silvesterabend mit euren Lieblingsmenschen, Feuerwerk, Sekt und Küssen. Enjoy it!

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s